Dr. René Paasch

René Paasch 2018

Kontakt

Mobil:
+49 (0)177 465 84 19

E-Mail:
paasch@vfl-bochum.de

Social Media:

LinkedIn

Xing

Facebook-Profil

Google+

Twitter

Instagram

Psychologenportal

Anschrift:
Zweite Schockenhecke 7, 45329 Essen

Berufsbezeichnung:
Psychologe/Sportpsychologe

Sportarten

Fußball, Segeln, Schwimmen, Handball, Hockey, Eishockey, Tennis

Arbeitsfelder & Altersbereich

  • Sportpsychologische Beratung und Betreuung im Breiten- und Spitzensport, Coaching im betrieblichen Umfeld/Gesundheitsförderung
  • Nachwuchs- und Erwachsenbereich
Stärken

Stärken

  • Sportpsychologe & Trainer – Totale Erfüllung!
  • Rasante Expertise – Wissen!
  • Emotionale Intelligenz – Eigene und fremde Gefühle wahrzunehmen, zu verstehen und zu beeinflussen!
Schwächen
Schwächen

Herausforderungen

  • Ungeduld – Möchte zu viel auf einmal!
  • Nein sagen – Ich kann schlecht Nein sagen!
  • Selbstorganisation – könnte besser sein!
Inspiration
Inspiration

Inspiration

  • Cristiano Ronaldo & Bastian Schweinsteiger
  • Matthias Steiner & Kyle Manard
  • Linda Dallmann & Alex Morgan

Dr. René Paasch

„Über sportlichen Erfolg wird im Kopf entschieden“

„Es sind nicht die Dinge selbst, die uns beunruhigen, sondern die Vorstellungen und Meinungen von den Dingen.“ (Epiket, um 50 n. Chr. – 138)

Dieses Zitat drückt äußerst treffend aus, welche Überzeugung meiner Arbeit zugrunde liegt. Denn Vorstellungen und Meinungen bestimmen, was der Körper zu leisten vermag. Dieses geschieht nicht von alleine. Ich vertrete eine ganzheitliche Sicht. Das bedeutet, dass bei einem gesunden Menschen Körper, Geist und Seele harmonisch zusammenwirken müssen. Daraus lassen sich für meine Arbeit folgende Grundsätze formulieren:

Grundsätze meiner Arbeit

  • Sportlicher Erfolg wird im Kopf entschieden.
  • Auf der Basis eines trainierten Körpers und der technischen und taktischen Schulung ist das Mentale Training der wichtigste Erfolgsfaktor.
  • Jeder Mensch ist einzigartig und besitzt die Möglichkeiten zu unglaublichen Leistungen.

Kommunikationstraining/Sport: Der Alltag eines Sportlers stellt immer höhere Anforderungen an die physische und psychische Belastbarkeit. Schlüsselqualifikation wie Team-, Kommunikations- und Integrationsfähigkeit sowie der Umgang mit Medien nehmen in der modernen Leistungsgesellschaft immer mehr an Bedeutung zu und können gezielt trainiert werden.

Ziele: Wer wirklich an sein Ziel glaubt, kann dieses auch tagtäglich leben und erreichen, denn der feste Glaube und Wille kann vieles möglich machen.

Erfolg oder Niederlage: Rückschläge gehören zu jeder Karriere. In der Bewältigung von Misserfolgen und Krisen zeigen sich der wahre Sportler und die Mannschaft.

Sozialisation: Der Einfluss des Umfeldes auf den Sportler und Mannschaft wird meist zu wenig beachtet. Dieses gilt im gleichen Maße zusehen.

Grundüberzeugungen beeinflussen und steuern lernen: Durch eine gezielte Förderung positiver Selbstüberzeugungen werden wir glücklicher und erfolgreicher.

Mentale Stärke ist trainierbar: Mentale Stärke ist nichts, was man hat oder nicht hat. „Mentale Stärke“ ist zu jeder Zeit und in „jedem“ Alter entwickelbar!

Vertrauen und Offenheit: Meine Kunden können immer mit meiner Offenheit für ihr persönliches Anliegen rechnen, genauso wie die absolute Vertraulichkeit!

Referenzen

  • VFL Bochum (Talentwerk/Profis)
  • SGS Essen (Allianz Frauen-Bundesliga)
  • Deutscher Schwimmverband (A-Kader)
  • Bayer Leverkusen (Handball-Bundesliga)
  • Nacra 17 (Profisegeln/Teilnahme Rio 2016)
  • Profi-Boxen
  • Profi-Golf
  • Doping-Beauftragter & Sportpsychologe (Schleswig-Holsteinischer Ju-Jutsu Verband e.V)
  • Jugend- und Amateurmannschaften (Kreisliga bis Regionalliga)

Qualifikationen

  • Dr. paed. (Sportpädagogik & Sportpsychologie, (Universität Riga)
  • PaedDr. (Sportwissenschaft, Faculty of Physical Education and Sports)
  • Master of Science Psychologie und Mentale Gesundheit (H:G)
  • Master of Science Sportpsychologie (H:G)
  • Master of Arts Leistungssport (H:G)
  • Bachelor of Arts Ernährungsberatung (DHfPG)
  • Dipl. Gesundheitsmanagement (DHfPG)
  • Fitnessfachwirt (IHK)
  • Lehrer für Fitness und Sportrehabilitation (BSA)
  • Lehrer für Mentale Fitness (BSA)
  • Fitness-Trainer A/B-Lizenz (BSA)
  • Trainer-Lizenz UEFA B-Level
Filme
Filme

Filme

  • Das Streben nach Glück
  • Rocky Balboa
  • Coach Carter
Artikel
Artikel

Artikel/Bücher

  • Sportpsychologie: Ein Lehrbuch in 12 Lektionen
  • Erfolgreiches Teamcoaching
  • Make them go! Was wir vom Coaching der Spitzensportler lernen können
Studien
Studien

Studien

  • Entwicklung eines bewegungsorientierten Erholungsprogramms nach Wettkämpfen für Einzel- und Mannschaftssportlerinnen (Link)

    Sportpsychologische Eingangsdiagnostik und Betreuung der Nationalmannschaft Behindertensport – Schwimmen (Link)

    Sozialkompetenz (Link)

     

Vorträge

Sie wollen Dr. René Paasch als Vortragsredner, Keynote-Speaker oder Diskussionsteilnehmer buchen? Dann nutzen Sie bitte das nebenstehende Formular.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Veröffentlichungen

  • Paasch, René (2014): Der optimistische Attributionsstil und die Aufrechterhaltung sportlicher Aktivität. Eine Studie zur nachhaltigen sportlichen Betätigung. ISBN (Buch) 978-3-8428-8081-8., DIPLOMICA Verlag. 96 Seiten.
  • Paasch, René. (2014). Gewichtsreduktionsprogramme – Die Bedeutung des kognitiven Trainings für Erfolge in der Gewichtsreduktion. ISBN (Buch): 978-3-8428-8089-4.,DIPLOMICA Verlag GmbH. 88 Seiten.
  • Paasch, René (2014): Verbesserung der Handlungsorientierung vs. Lageorientierung und Ausdauerleistungsfähigkeit. Training der Selbstgesprächsregulation im Amateurfußball.  ISBN (Buch): 978-3-95850-740-1., DIPLOMICA Verlag GmbH und DIPLOMICA Verlag, 100 Seiten.
  • Optimierung der Wettkampfleistung durch Doping: Hintergründe, Fakten, Ausblicke. ISBN-10: 3656514453 ISBN-13: 978-3656514459
  • Dissertation: System educational-mental methods in the weight reduction process for long-term success of women.ISBN 978 – 9934 – 503 – 25 – 2. http://imanta.lu.lv/prom_darbu_aiz
  • Journal of Pedagogy and Psychology: Paasch, R. (2013): Journal of Pedagogy and Psychology. Does cognitive training make nutrition and exercise programs for weight reduction more successful? Riga Teacher Training and Educational Management Academy, Latvia. Signum Temporis Volume 6, Number 1, 2013 DOI: 10.2478/sigtem-2013-0057
  • Journal of Pedagogy and Psychology: Paasch, R. (2015): Journal of Pedagogy and Psychology. Effect of training self-talk regulation on improving action orientation vs. state orientation and endurance performance in the area of amateur soccer Riga Teacher Training and Educational Management Academy, Latvia. 8th International scientific conference. ISBN 978-9934-503-31-3.

Medienberichte

  • wird noch ergänzt

Ihre Nachricht an Dr. René Paasch

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Print Friendly, PDF & Email

Hits: 3564

Privacy Policy Settings