Johanna Constantini, Klinische-, Arbeits- und Sportpsychologin

Johanna Constantini

Klinische-, Arbeits- und Sportpsychologin

Sportarten: Pferdesport, Laufsport, Wintersport, u.a.

Johanna Constantini arbeitet als Psychologin in den Bereichen der Klinischen, Sport- und der Arbeitspsychologie. Ihre psychologische Praxis (Link) befindet sich in Tirols Hauptstadt Innsbruck (Karte), wobei sie auch als „mobile Psychologin“ österreich- und deutschlandweit unterwegs ist. In ihrer psychologischen Arbeit setzt sie sich vermehrt mit dem Gebrauch Digitaler und Sozialer Medien auseinander und schenkt auch der modernen Kommunikation im Sport zunehmend Beachtung.

Sportpsychologisches Coaching

Johanna Constantini arbeitet mit Einzelsportlern, Trainern und Teams aus verschiedenen Sportarten. Durch ihre unterschiedlichen Erfahrungen im Leistungssport und in anderen psychologischen Arbeitsbereichen ist sie eine gefragte Expertin in und außerhalb des Sports. Der Umgang mit Sozialen und Digitalen Medien ist aktuell ihr Schwerpunktthema.

Nimm Kontakt auf:

+43 512 554094

j.constantini@die-sportpsychologen.at

Praxis: Leopoldstrasse 38, 6020 Innsbruck

Vorträge und Workshops

Du bist Trainer, Funktionär oder Unternehmer? Zu folgende Schwerpunktthemen kannst Du Johanna Constantini als Keynote-Speakerin, Referentin, Vortragsrednerin, Diskussionsteilnehmerin oder Moderatorin buchen:

  • wird noch ergänzt (mehr Infos)

Nutz für Anfragen bitte das Formular:

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Zur Person: Johanna Constantini

Johanna Constantini

Als Psychologin arbeite ich in den Bereichen der Sport- und Arbeitspsychologie, sowie in der psychosozialen Beratung. Ich befinde mich in Ausbildung zur klinischen Psychologin und bin zusätzlich in der Begleitung von beeinträchtigen und psychisch kranken Menschen tätig. Mein Ziel ist es, meine positive Sicht auf das Leben an meine KlientInnen weiterzugeben, um ihnen in herausfordernden Zeiten zur Seite zu stehen. Dabei sehe ich mich als Begleiterin und als Kameradin, die sie auf ihrem Weg leitet, fährt oder auch nur begleitet.

Zur Sportpsychologie

Ursprünglich aus dem Pferdesport kommend, habe ich früh meine Leidenschaft für die (Sport-)Psychologie und das mentale Training entdeckt. Zu dieser Passion kommt hinzu, dass ich gerne von Menschen umgeben bin und mich als kommunikativ und offen bezeichnen würde. Als nach wie vor aktive Pferdesportlerin (Springreiten bis Klasse S) und Langstreckenläuferin (seit 2016; zweimalige Finisherin eines Marathons), sammle ich auch als “aktive Wettkämpferin” praktische Erfahrungen im Sport.

Bereits während meiner Ausbildung habe ich mit Sportlern (Volleyball-Herrenmannschaft; Springreiter Einzel & Mannschaft) gearbeitet und daher schon früh Erfahrungen in der Betreuung von Athleten sammeln können

Psychologische Arbeit & der Umgang mit digitalen Medien

Sowohl im Sport, als auch in der Arbeitspsychologie und der psychosozialen Beratung schenke ich dem Umgang mit digitalen Medien vermehrt Beachtung. Der Konsum und die Auseinandersetzung mit digitalen und sozialen Medien und seine Folgen für das seelische Wohlbefinden und die zwischenmenschliche Kommunikation bilden für mich einen wesentlichen Punkt der modernen Psychologie. Auch in meinen Blogs für die-sportpsychologen.de gehe ich in der Reihe “Was modern Sportpsychologen von sozialen Medien wissen sollten” (Link zur Serie) auf die Thematiken der modernen Kommunikationskanäle ein.

Qualifikationen

  • Klinische, Sport & Arbeitspsychologie
  • Umgang mit Sozialen Medien
  • Umgang mit Digitalen Medien
  • Resilienz im Wandel der Zeit

Referenzen

  • OESV
  • Südtiroler Sporthilfe
  • Österreichischer Pferdesportverband
  • OEBS Expertenpool Sportpsychologie
  • Sportpsychologische Koordinationsstelle Land Tirol
  • Psychologenverband Österreich

Veröffentlichungen

Medienberichte

Inspirierende Sportler

  • Springreiter Michel Robert
  • Sportler und Trainer Toni Innauer
  • Trainer Alex Pointner

Inspirierende Filme

  • Das Streben nach Glück
  • Blind Side – die große Chance

Inspirierende Bücher

  • Boyd, D. 2010.  “Social Network Sites as Networked Publics: Affordances, Dynamics, and Implications.” In Networked Self: Identity, Community, and Culture on Social Network Sites (ed. Zizi Papacharissi), pp. 39-58
  • Kolmes, K. (2012, September 17). Social Media in the Future of Professional Psychology. Professional Psychology: Research and Practice. Advance online publication. doi:10.1037/a0028678
  • Seidman, G., Self Presentation and Belonging on Facebook: How Personality Influences Social Media Use and Motivations. Article in Personality and Individual Differences 54(3):402–407. February
  • Altmeyer, Martin. Auf der Suche nach Resonanz: Wie sich das Seelenleben in der digitalen Moderne verändert Taschenbuch. 2016
  • Prof. Dr. Diefenbach, Sarah, Ullrich, Daniel. Digitale Depression: Wie neue Medien unser Glücksempfinden verändern. mvg Verlag. 2016

Produkte

Einige Profilinhaber von Die Sportpsychologen haben bereits Bücher veröffentlicht oder Filme zum Thema Sportpsychologie produziert. Eine Übersicht findet sich hier:

Blog-Beiträge, Leitartikel und Insiderberichte von Johanna Constantini

Soundcloud-Archiv: Link

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 5991