Johanna Constantini: Wenn Hass im Netz auf SportlerInnen trifft

Hass im Netz kann jeden treffen. Sowohl im Alltag und Berufsleben und eben auch im Sport. Der Kriminalität im Internet kann jeder und jede zum Opfer fallen. Dabei hat Hass im Netz wahrlich viele Facetten. Von Cybermobbing angefangen, über Betrug bis hin zu sexueller Belästigung um nur einige davon zu nennen.

Zum Thema: Hass im Netz

In der München TV  Sport Arena vom 6. Dezember 2021 wurde genau jene Art von Kriminalität thematisiert. Nicht zuletzt um aufzuzeigen, was sie vor allem im Sport an persönlichem Schaden sowie Leistungseinbrüchen bei ihren Opfern nach sich ziehen kann. Netzwerkpartnerin Johanna Constantini beleuchtete dabei die psychologischen Aspekte. 

Ihr Auftritt in der Sendung, die wir euch aber aufgrund der Monothematik auch gern in kompletter Länge empfehlen, beginnt ab Minute 32:30:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr zum Thema:

Aufrufe: 61

Print Friendly, PDF & Email
Johanna Constantinihttp://www.die-sportpsychologen.de/johannaconstantini/

Sportarten: ferdesport, Laufsport, Wintersport, u.a.

Innsbruck, Österreich

+43 512 554094

E-Mail-Anfrage an j.constantini@die-sportpsychologen.at