Frage und Antwort: Im Anlauf kommt ein anderes Element in den Kopf (Turnen)

Anonym und zielgerichtet. So funktioniert unsere Rubrik “Frage und Antwort”. Nachdem wir zuletzt bereits viele Anfragen aus dem Turnen bekommen haben, hat sich nun ein Leistungssportler gemeldet, der kurzfristig Unterstützung braucht. Sein Thema: Wenn er ein bestimmtes Element turnen will, kommt seit einiger Zeit ein anderes heraus. Wie können wir von Die Sportpsychologen da helfen? Dies beschreiben wir ansatzweise im Text. Wichtig: Wenn du konkrete Fragen hast, tiefer gehen willst und Unterstützung brauchst, wende dich auch direkt an unsere ProfilinhaberInnen. Das Erstgespräch (Telefonat oder Videocall) ist in aller Regel kostenfrei, alles weitere besprichst du mit dem Experten oder der Expertin deiner Wahl.

Mehr zum Thema: Blockade im Bodenturnen 

Die konkrete Anfrage lautet: Am Boden habe ich Probleme beim Anlauf zum Doppelsalto gehockt vorwärts. Das Element beherrsche ich astrein, doch ich bekomme beim Anlauf/Absprung die Idee in den Kopf, beispielsweise einen Salto mit halber Schraube zu machen und turne dann dieses Element. Die Frage: Wie bekomme ich das Gefühl aus dem Kopf, um wieder „frei“ turnen zu können?

Yvonne Dathe, Die Sportpsychologen
Yvonne Dathe, Die Sportpsychologen

Antwort von: Yvonne Dathe (zur Profilseite)

Es tut mir sehr leid, dass du von dem Gefühl blockiert wirst. Du könntest versuchen, durch Visualisierung, den Anlauf mit Doppelsalto, das gewünschte Gefühl zu bekommen. Entspanne dich und versuche dir den Anlauf/Absprung möglichst real vorzustellen. Versuch anschließend den Ablauf ganz langsam vor deinem inneren Auge ablaufen zu lassen – wie in Zeitlupe. Welche Gedanken sind für dich in dem Moment hilfreich? Welches Gefühl benötigst du, um Doppelsalto richtig ausführen zu können? Versuch dich genau in den Gefühlszustand mit den passenden Gedanken zu versetzen. Dann spiel den Ablauf einige Male langsam durch. Wenn das funktioniert, dann versuche den Ablauf zu beschleunigen, bis du bei der Originalgeschwindigkeit gelandet bist. 

Wenn du dabei Unterstützung benötigst, können wir dir von “die Sportpsychologen” gerne weiterhelfen. Vielleicht ist einer unserer Experten oder eine Expertin (zur Übersicht) ganz in deiner Nähe. Oder nimm gern Kontakt zu mir auf (zur Profilseite von Yvonne Dathe).

Klaus-Dieter Lübke Naberhaus, Die Sportpsychologen

Antwort von: Klaus-Dieter Lübke Naberhaus (zur Profilseite)

Die Empfehlung von Yvonne ist eine lösungsorientierte und mögliche Problemlösung. Interessant ist jedoch auch, die Frage zu stellen, wann das Thema aufgetaucht ist und was ein möglicher Auslöser sein könnte? Denn es scheint eine Kopplung eines psychomotorischen Programms, dass du ja ohne Probleme beherrschst, an einen Auslöser zu geben, der wahrscheinlich unbewusst ist. Deshalb ist auch eine imaginäre Zeitreise per Trance an den Zeitpunkt, an dem noch alles wie früher lief, sinnvoll, um eine Entkopplung von Auslöser (Gefühl) und Bewegung zu erreichen. Diese Entkopplung kann auch ohne explizites Auffinden des Auslösers funktionieren. Oftmals liegen solche Zustände auch Traumata zu Grunde, die vielleicht gar nicht groß waren.

Dieses meine Ideen zu deiner Schilderung. Gerne helfen wir die in dieser Situation auch persönlich weiter. Nimm also Kontakt zu jemandem von uns (zur Übersicht) oder zu mir auf (zur Profilseite von Klaus-Dieter Lübke Naberhaus).

Mehr zum Thema:

Interview mit Kim Bui. Die frühere Weltklasseturnerin empfiehlt AthletInnen sowie Trainer und Trainerinnen die Zusammenarbeit mit ExpertInnen aus der Sportpsychologie:

Kontaktaufnahme

Unsere Experten und Expertinnen von Die Sportpsychologen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz stehen sowohl Sportlern, Sportlerinnen, TrainerInnen und auch Eltern gern zur Verfügung. In diversen Sportarten sind in den vergangenen Jahren auch spezielle Kooperationen mit Vereinen und Verbänden entstanden, um die Sportpsychologie im Sinne der Leistungsentwicklung, der mentalen Gesundheit aller Beteiligten und des Safe Sports bestmöglich zu integrieren.

Wenden Sie sich gern an uns. Wir vernetzen Sie mit unseren Experten und Expertinnen auf Basis ihrer Anfrage:

You agree to receive email communication from us by submitting this form and understand that your contact information will be stored with us.

Unsere Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen

Nehmen Sie oder nimm Du gern auch direkt Kontakt zu unseren Experten und Expertinnen aus dem Netzwerk auf, die in allen Teilen Deutschlands, Österreich und der Schweiz zu finden sind. Auf ihren Profilseiten sind jeweils Telefonnummern, Mailadressen, Social Media-Kontakte oder personalisierte Kontaktformulare angegeben.

Hinweis: Unsere ExpertInnen bieten in der Regel kostenfreie Erstgespräche an, in denen die Situation individuell besprochen wird, um dann eine konkrete Zusammenarbeit vorzubereiten:

Mehr zum Thema:

Visits: 34

Print Friendly, PDF & Email
Mathias Liebing
Mathias Liebinghttps://www.torial.com/mathias.liebing
Redaktionsleiter bei Die Sportpsychologen und freier Journalist Leipzig Deutschland +49 (0)170 9615287 E-Mail-Anfrage an m.liebing@die-sportpsychologen.de