Schlagwort: Ziele

Anne Lenz: Auf ein Motivationsloch vorbereitet sein

0
Wenn kurzzeitig die Motivation auf der Strecke bleibt, kann ein einfaches sportpsychologisches Tool helfen. Anne Lenz stellt es im Beitrag vor.

Johanna Constantini: Gedanken zum langsamen Weg zurück zur Normalität

0
Genau diese Fragen sollte sich jeder Sportler, Trainer, Manager, Fan und Mensch jetzt stellen.

Dr. Rita Regös: Sportliche Großveranstaltungen vor der Absage – Handlungssicherheit in...

0
Was, wenn auf einmal das große Ziel nicht mehr da ist? Was, wenn Sportveranstaltungen abgesagt werden?

Dr. René Paasch: „Mental Toughness“ im Sport

0
Mental stark zu sein, davon träumt jeder Sportler. Aber nicht alle wissen, dass sich sehr gezielt an diesen Fähigkeiten arbeiten lässt.

Johanna Constantini: Wofür eigentlich? Gedanken zu Sinn & Unsinn im Sport

0
Jeder Sportler kennt die große Frage nach dem WARUM des Ganzen? Und warum eigentlich?

Johannes Wunder: Reflektion im Teamsport

0
Personalgespräche gibt es nicht nur in der Wirtschaft. Auch im Sport wird sich unterhalten. Zwischen Trainern und Sportlern, Sportlern und Sportlern oder Trainern und Trainern. Und da die Häufigkeit der Entscheidungen und Leistungsabfragen während einer Trainingswoche oder einem Wettkampf enorm hoch ist, gibt es folglich auch viel Potential für unterschiedliche Auffassungen. Doch wie können wir Situationen im Gespräch objektivieren? Die Wahrnehmung ist aus eigener Erfahrung teilweise sehr verschieden. Sätze wie „Ich sehe in dir Führungsqualitäten“ oder „du bist in dieser Technik nicht konstant“ sind nur zwei Beispiele, welche viel Interpretationsspielraum zulassen.

Andreas Meyer: Psychologische Aspekte von Verletzungen in der Rehabilitationsphase

1
Das Ziel in der physiotherapeutischen Rehabilitation besteht darin, die Funktion und die Belastbarkeit der verletzten Strukturen wiederherzustellen. Dies ist je nach Schwere der Verletzung ein sehr zäher Prozess, der häufig durch immer wiederkehrende Rückschläge gekennzeichnet ist. Aber nicht nur physiologisch stellt die Rehabilitation nach Sportverletzungen eine Herausforderung dar, sondern auch psychisch. Dies habe ich im Leitartikel (Sportpsychologie und Sportverletzungen) bereits aufgegriffen und werde in diesem Beitrag aufzeigen, welche Ziele die Sportpsychologie in dieser Phase verfolgt und welche Interventionsmöglichkeiten eingesetzt werden können.

Johanna Constantini: Das Glück der Erde – sportpsychologisches Coaching im Pferdesport

0
Auf welche mentalen Fähigkeiten kommt es im Pferdesport an? Wen betrifft das sportpsychologische Coaching?

Miriam Kohlhaas: Wie Ziele dein größter Motivator werden können

0
Neulich ging es in meiner Arbeit mit Niels Schroedter von den Berlin Rebels, einem Top Spieler aus einem der besten Football Vereine Deutschlands, genau um dieses Thema. Er hatte sich schwer verletzt und stand kurz vor seiner Operation. In den Tagen davor unterhielten wir uns viel darüber, dass er sich eigentlich eine Deadline gesetzt hatte. Diese Deadline besagte, dass er bei der nächsten Verletzung mit der Ausübung dieses Sportes aufhören würde.

Dr. René Paasch: Mit Erfolg und Misserfolg umgehen

0
Auf- und Abstiegskämpfe haben in der Regel einen Gewinner und einen Verlierer. Für die mentale Gesundheit aller Beteiligter im Fußball ist der optimale Umgang mit der Situation eine wichtige Voraussetzung. Wer einen Auf- bzw. Abstiegskampf für sich entscheidet, empfindet in der Regel Freude, Stolz oder Erleichterung. Wer ihn verliert, kann mit Ärger, Wut oder Enttäuschung zu kämpfen haben.

EVENTS

VORTRÄGE

Privacy Policy Settings