Janosch Daul: Life Kinetik – mit Spiel und Spaß das Gehirn trainieren

Durch die Luft wirbelnde Bälle, virtuos durch die Luft schwingende Tücher, Malen von Emojis, Sprünge mit gleichzeitiger Nennung der eigenen Handynummer und Ausfallschritte der besonderen Art. Keine Frage: Life Kinetik hat so einiges zu bieten. Der Artikel erläutert, was dieses innovative Bewegungsprogramm so besonders macht. Zudem zeigt das Beispiel des SV Blau-Weiß Dölau, wie in der aktuellen pandemischen Lage Vereine dieses Angebot nutzen können, um ihren Mitgliedern etwas zu bieten.

Zum Thema: Potenzialentfaltung mit Hilfe von Life Kinetik

Das Bewegungsprogramm wurde auf Grundlage der modernen Gehirnforschung entwickelt und unterstützt den Menschen, ganz gleich ob Führungskraft, Elternteil, Lehrer, Rentner oder Sportler. Vorrangig geht es darum, seine Potentiale auszuschöpfen. Vielfältigste Bewegungsübungen und Wahrnehmungsaufgaben, die mit kognitiven Herausforderungen kombiniert werden, führen bei einer regelmäßigen Durchführung nachweislich zu einer Neubildung von Nervenzellen. Dadurch wird der Mensch leistungsfähiger. Die Formel des Programms lautet: 

Wahrnehmung + Gehirnjogging + Bewegung = mehr Leistung. 

Durch das gezielte Ansprechen dieser drei Komponenten wird eine bessere Vernetzung und – damit einhergehend – eine bessere Nutzung aller Areale des Gehirns erzielt. Die drei zentralen Trainingsbereiche des Bewegungsprogramms umfassen die flexible Körperbeherrschung, die Wahrnehmung und die kognitiven Fähigkeiten.

Fehler und Nicht-Gelingen erwünscht

Bei Life Kinetik werden Übungen – anders als punktuell beispielsweise im Leistungssport, in dem es Bewegungen zu perfektionieren gilt – nie so lange ausgeführt, bis sie vollkommen beherrscht werden. Sobald von zehn Versuchen ungefähr fünf gelingen, folgt die nächste Schwierigkeitsstufe. Der Teilnehmer hat also immer ein neues Ziel vor Augen. Fehler und Nicht-Gelingen sind bei Life Kinetik ausdrücklich erwünscht – denn in genau diesen Momenten sucht unser Gehirn fieberhaft nach Lösungswegen, was die gewünschten Veränderungsprozesse in unserer Schaltzentrale auslöst. 

Und genau das ist es, was dieses Bewegungsprogramm ausmacht: Selbst während wir Fehler machen, lernen wir dazu! Somit kann ein jeder, egal ob jung oder alt, egal ob motorisch begabt oder eher weniger talentiert, Life Kinetik-Übungen problemlos durchführen. Bei einer entsprechenden Trainingsgestaltung, die hinsichtlich der Anforderungen an die motorischen und kognitiven Grundvoraussetzungen der Zielgruppe angepasst werden kann, profitiert jeder Teilnehmer nachhaltig und langfristig.

Nachweisliche Wirkungen

Ein Blick auf die bislang gewonnenen wissenschaftlichen Erkenntnisse zeigt, dass gerade auch Mannschaftssportler von einer regelmäßigen Life Kinetik-Übungsdurchführung profitieren können. Die Studienlage offenbart beispielsweise Verbesserungen hinsichtlich Entscheidungsgeschwindigkeit/Handlungsschnelligkeit, Entscheidungsqualität, Koordination, räumliche Wahrnehmung und Gleichgewicht. Gerade angesichts der Tatsache, dass die Leistungsreserven hinsichtlich Technik und Taktik im modernen Mannschaftssport inzwischen fast ausgeschöpft zu sein scheinen, braucht es Ansätze wie beispielsweise jene von Life Kinetik, die aktiv zur Weiterentwicklung des Gehirns beitragen. Das Programm unterstützt also dabei, weitere Leistungspotenziale – nämlich jene auf mentaler Ebene – auszuschöpfen. 

Integration in den Trainingsalltag

Gerade während der Pandemie, die ein praktisches Mannschaftstraining derzeit unmöglich macht, bietet sich das gezielte Training kognitiver Leistungsfaktoren an. Schließlich haben im „normalen“ Alltag oftmals vernehmbare Aussagen von Trainern wie „Diese Woche haben wir für kognitive Themen keine Zeit, wir müssen Taktik trainieren!“ vor dem aktuellen Hintergrund derzeit kaum noch eine Berechtigung. Zudem sehnen sich Teams, Trainer und Spieler nach Abwechslung und sind auf der Suche nach Alltagscrashern. Darüber hinaus bieten die durchgeführten Übungen insbesondere den Coaches Anregungen für die eigene Trainingsarbeit. Norman Öder, Trainer der U13 des SV Blau-Weiß Dölau, erzählt, welchen Mehrwert er sich vor Beginn der Zusammenarbeit von der Durchführung der Life Kinetik-Maßnahmen versprach und wie nun sein Fazit ausfällt: 

„Ich hatte mir erhofft, dass wir neue Möglichkeiten der Förderung der koordinativen Fähigkeiten kennenlernen. Ich habe viele Dinge entdeckt, die ich im zukünftigen Training einbauen kann und welche die Spieler auch mal zwischendurch alleine machen können.”

Norman Öder, U13 Trainer des SV Blau-Weiß Dölau

Bundesweite Kooperation

Die finanzielle Grundlage für die Durchführung der Life Kinetik-Maßnahmen wurde dabei durch die BKK VBU gelegt. Entstanden ist inzwischen eine nahezu bundesweite Kooperation zwischen der BKK VBU und mir, sodass ich für die Krankenkasse inzwischen mit Vereinen und Unternehmen aus nahezu allen Bundesländern zusammenarbeite. Marcus Dornburg, als Präventionsberater für den Raum Mitteldeutschland verantwortlich, erläutert, welchen Mehrwert die Krankenkasse in der Kooperation und der konkreten Umsetzung der Life Kinetik-Maßnahmen in Unternehmen sowie in Vereinen wie z.B. dem SV Blau-Weiß Dölau sieht:

„Der Vorteil liegt sprichwörtlich auf der Hand. Life Kinetik mit Janosch ermöglicht uns, trotz Ausnahmesituation und Social Distancing via Online-Meetings für die Vereine und Unternehmen weiterhin effektiv die Gesundheit zu fördern. Sein perfekt abgestimmter Mix aus Koordinationsübungen mit Alltags- und Haushaltsgegenständen und die Wissensimpulse rund um das Thema Gehirnentfaltung bringen die bewegte Pause in das Homeoffice und verlagert das Vereinstraining für Jung und Alt in die eigenen vier Wände. So bleibt die Stärkung von physischen und psychischen Ressourcen während der Pandemie nicht auf der Strecke, wir kommen in Bewegung und gönnen uns dabei eine geistige Abwechslung. Das sorgt nicht nur dafür, dass sich unser Bewegungsapparat aufrichtig bedankt, vielmehr können wir im Anschluss noch konzentrierter arbeiten. Und sobald es wieder in Präsenz möglich ist, macht es zusammen noch mehr Spaß, das kann ich aus eigener Erfahrung sagen.“ 

Marcus Dornburg, Präventionsberater BKK VBU

Eine sinnvolle Umsetzung für alle Beteiligten

Die Umsetzung einer Maßnahme für ein Team in Kooperation mit der BKK VBU besteht dabei in der Regel aus einer interaktiven Info-Präsentation und drei praktischen Life Kinetik Fun-Einheiten. Den Startschuss der Life Kinetik-Zusammenarbeit stellt zumeist die ca. 90-minütige Präsentation, die eine bunte Mischung aus Theorie und Praxis beinhaltet, dar. Neben zahlreichen praktischen Life Kinetik-Übungen wird interaktiv erarbeitet, inwiefern die Sportler von Life Kinetik-Übungen profitieren und mit praxisnahen Beispielen aufgezeigt, dass die Durchführung dieses Bewegungsprogramms im heutigen Spitzensport weit verbreitet ist. Videosequenzen aus Alltag und Sport, welche die Bedeutung der Trainingsbereiche flexible Körperbeherrschung, Wahrnehmung und kognitive Fähigkeiten aufzeigen, runden die Präsentation ab. Lenny, ein Dölauer Spieler der U13, begeisterte dabei v.a. folgendes:

 “Besonders hat mir das Videos mit den Profis gefallen, um festzustellen, dass auch diese Life Kinetik praktisch anwenden.”

Lenny, Nachwuchsspieler SV Blau-Weiß Dölau

Die zumeist 60-minütigen Life Kinetik Fun-Einheiten bestehen ausschließlich aus praktischen Übungen. Besonders begeistert war Tyler von der Übung Parallelball, bei der zwei Bälle gleichzeitig hochgeworfen werden, währenddessen die Arme überkreuzt und die Bälle anschließend wieder mit geöffneten Händen gefangen werden müssen: 

„Anfangs war die Übung zwar total schwierig. Nach mehrmaligem Üben hat es dann aber auch bei mir geklappt.”

Tyler, Nachwuchsspieler SV Blau-Weiß Dölau

Angebot für Sportvereine

Wer als Verein wie der SV Blau Weiß-Dölau beispielsweise gerade in diesen Corona-Zeiten Interesse an der Durchführung von Life Kinetik-Maßnahmen hat, kann gern Kontakt zu mir (https://www.die-sportpsychologen.de/janosch-daul/) aufnehmen.

Hinweis: 

Dieses Modell für die praktische Umsetzung habe ich zusammen mit der der gesetzlichen Krankenkasse BKK VBU entwickelt. Dies hat für viele Vereine den Vorteil, dass die Life Kinetik-Maßnahmen sehr günstig angeboten werden können. Für mich als sportpsychologischer Experte und zertifizierter Life Kinetik-Trainer ist dieses Projekt zur Herzenssache geworden. 

Mehr zum Thema: 

Aufrufe: 639

Print Friendly, PDF & Email
Janosch Daul

Sportarten: Fußball, Handball, Basketball, Volleyball, Leichtathletik, Schwimmen, Tennis, Tischtennis, Badminton

Halle/Saale, Deutschland

+49 (0)176 45619041

E-Mail-Anfrage an j.daul@die-sportpsychologen.de

Weiterbildung

Coachings, Vorträge, Workshops

Aktuelle Beiträge

Aufrufe: 0