Pavlo Rozenberg: Alle Sportler haben Angst vor unbekannten Situationen

Um Topleistung abzuliefern, sind Sportler gern vorbereitet. Wenn es irgend geht, bestens vorbereitet. Als aktiver Sportler zählte Pavlo Rozenberg zu genau dieser Kategorie. Und auf dieser Ebene haben sich Prof. Dr. Oliver Stoll und er in der Vorbereitung auf die olympischen Spiele 2008 in Peking kennengelernt. Im Zuge ihrer Zusammenarbeit haben sie immer wieder in die Werkzeugkiste mit dem Titel “Visualisierungen” gegriffen.

Zum Thema: Visualisierung im Leistungssport

Im folgenden Video erklärt Pavlo Rozenberg, dass er durchaus aufmerksam zugehört hatte, als sich Stoll damals als der neue Sportpsychologe der deutschen Wasserspringer vorstellte. Noch heute kennt er die verwandten Fachbegriffe und kann sich an Details von Stolls verbaler Jungfernfahrt mit dem Team erinnern. Nur richtigen Bedarf sah er für sich persönlich nicht. Schließlich funktionierte ja alles…

Über die Zusammenarbeit im Team, den Vertrauensaufbau und das sukzessive Einstreuen von mentalen und kognitiven Trainingsformen wurde der Kontakt langsam intensiver. Und spätestens als Rozenberg bei einem Trainingslager auf Mallorca aufgrund einer Verletzung um das Wasser einen großen Bogen machte musste, lernte er die Sportpsychologie schätzen. Weshalb dies bis heute Bestand hat, inwiefern er das Wissen als heutiger Trainer einsetzt und warum gerade eine ausgeprägte Vorstellungskraft für Leistungssportler wichtig ist, erklärt er im Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Interview ist Teil des kostenlosen Zusatzmaterials unseres Online-Coachingprogramms “Abliefern, wenn es darauf ankommt”, welches ab sofort hier zur Verfügung steht: https://www.die-sportpsychologen.de/2021/02/abliefern/

Abliefern, wenn es darauf ankommt

Das Video ist Teil des kostenlosen Zusatzmaterials unseres Online-Coachingprogramms “Abliefern, wenn es darauf ankommt”. Im Programm selbst werden Sportler und Trainer sehr tiefgreifend zum Thema Visualisierungen informiert. Prof. Dr. Oliver Stoll gibt für die Praxis wichtigen Hintergrundinfos zum Einsatz von Visualisierungen in der unmittelbaren Wettkampfvorbereitung und in Verletzungsphasen. Zudem erklärt er die Drehbuchtechnik und das sogenannte PETTLEP-Model. Mit Dr. Hanspeter Gubelmann hat er einen weiteren erfahrenen Schweizer Sportpsychologen us unserem Netzwerk ins Boot geholt, der wichtigen Input gibt.

Entstanden sind über 75 Minuten Material zum Thema Visualisierungen. Daneben bietet das Online-Coachingprogramm “Abliefern, wenn es darauf ankommt” praxisnahes Wissen in sechs weiteren Themenbereichen, die für das Abrufen sportlicher Leistung relevant sind. Sportler, Vereine und Verbände können bis zum 15. März zum Sonderpreis (ab 199 EUR) auf das Angebot zugreifen.

Abliefern, wenn es darauf ankommt

Innovatives Online-Coachingprogramm für Sportler, Vereine und Verbände:

Aufrufe: 19

Print Friendly, PDF & Email
Prof. Dr. Oliver Stoll
Prof. Dr. Oliver Stollhttp://www.die-sportpsychologen.de/oliver-stoll/

Sportarten: Eishockey, Handball, Ultralang- und Langstreckenlauf, Triathlon, Biathlon, Wasserspringen, Boxen, Leichtathletik, Schwimmen, Floorball uvm.

Leipzig, Deutschland

+49 (0)173 4649267

E-Mail-Anfrage an o.stoll@die-sportpsychologen.de

Weiterbildung

Coachings, Vorträge, Workshops

Aktuelle Beiträge

Aufrufe: 0