Klaus-Dieter Lübke Naberhaus: Emotionssteuerung – Umgang mit Emotionen

Emotionen sind im Leben und damit auch im Sport allgegenwärtig. Schwierig kann es immer dann werden, wenn ein zu viel oder ein zu wenig an Emotionen die sportlichen Handlungen leiten. Dies kann einen Kontrollverlust bedeuten oder einen geminderten Antrieb, der sich auf den Spielstand, die Ausgangslage oder sogar auf elementarste Dinge wie die körperliche Unversehrtheit auswirkt. Grund genug, sich dem Umgang mit Emotionen, der Emotionssteuerung, zu widmen. Zumal Sportler und Trainer intensiv nachsteuern können.

Zum Thema: Hypnose im Sport (Teil 4: Emotionssteuerung –  Umgang mit Emotionen)

Jeder Sportler und jeder Trainer kann lernen, seine Emotionen zu steuern. Meist helfen schon einfache Tricks, um in brenzlichen Situationen den Fokus darauf auszurichten, was den Einzelsportler oder das Team weiterbringt. Spannend ist in dem Zusammenhang auch die Rolle von Trainern, die bezüglich der Emotionssteuerung aktiven Einfluss haben und ein bestimmtes Gespür entwickeln können. Im Video landet Klaus-Dieter Lübke Naberhaus nicht ohne Grund bei Jürgen Klopp, dem aktuell erfolgreichsten deutschen Fußballtrainer, der immer wieder auch mit emotionalen Ausbrüchen auf sich aufmerksam macht.  

Klaus-Dieter Lübke Naberhaus

Sportarten: Handball, Eishockey, Fußball, Volleyball, Leichtathletik, Kampfsportarten

Kontakt:

+49 (0)341 23477343

+49 (0)151 42623048

k.luebke-naberhaus@die-sportpsychologen.de

Mehr Infos: Profilseite

Alle Videos aus der Reihe:

Schmerzbeeinflussung durch Hypnose

Reframing

Moments of Excellence

  • Schmerzbeeinflussung durch Hypnose (Link)
  • Reframing (Link)
  • Moments of Excellence (Link)

Lust auf eine Veranstaltung?

Mehr zum Thema:

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 302