Start Wohlbefinden Seelische Gesundheit

Seelische Gesundheit

Johanna Constantini: “Abseits – Aus der Sicht einer Tochter” (Lesung am 28.01.2021, 19 Uhr)

Digitale Premiere bei Die Sportpsychologen. Am Donnerstag, den 28. Januar 2021, veranstalten wir unsere erste Online-Lesung. Seid dabei!

Dr. Hanspeter Gubelmann: “Die Kinder haben keine Wahl”

Hat der Leistungssport ein Problem? Aktuell häuft sich die Kritik an Trainingsmethoden und der Trainer-Ahleten-Beziehung im Kunstturnen. Wir gehen dem Thema nach.

Dr. Hanspeter Gubelmann: „Du bist es nicht wert, mir in die Augen zu schauen“

Viel wurde in den vergangenen Tagen über psychischen Missbrauch im Schweizer Turnsport berichtet. Die «Magglinger Protokolle» (Gertsch & Krogerus, 2020) offenbaren Formen und Ausmass einer „Kultur der Angst“ im Kinderhochleistungssport, wie sie selbst von Insidern nicht für möglich gehalten wurde. Um Einschüchterungen, Demütigungen und Quälereien im Turnen ging es auch in der ARD-Sportschau (21.11.20). Der Beitrag verdeutlicht, dass es sich um ein weitreichendes, internationales Problem handelt. Warum nicht das System, sondern erwachsene Menschen für das Wohlergehen von Kindern verantwortlich gemacht werden sollten - davon handelt dieser Beitrag.

Dr. René Paasch: Der Fußball im Wandel – Die große Chance für die Sportpsychologie?

Die Corona-Pandemie hat auch das Fußball-Business getroffen. Durchaus wirkungsvoll. Doch was ändert sich aktuell wirklich und welchen Einfluss hat das auf die Wertschätzung der Sportpsychologie?

Gastbeitrag: Von Widerstandskraft bis Depression – Wie sich Rassismus auf die Psyche von Fussballspielern auswirkt

Depression ist eines der großen Tabu-Themen im Fußball. Immer noch. Ein Gastbeitrag von Katrin Figge von Miasanrot zeigt auf, weshalb aber gerade vor dem Hintergrund von rassistischen Beschimpfungen oder Angriffen im Fußball ein besonderer Fokus auf die psychische Gesundheit gesetzt werden sollte.

Stephan Brauner: 50 shades of green – Wie Aufmerksamkeitslenkung Erfolge verspricht

Na, wie viele Schattierungen der Farbe grün sind dir bekannt. Und vor allem: Was hat das mit Sport zu tun? Vorsicht: Teile der Antwort könnten dich verunsichern.

Mindance startet App für Sportler, Trainer, Funktionäre und Sportpsychologen während der Corona-Krise

Jetzt schnell sein und bis zum 31. März 2020 von einer einmaligen Aktion von Mindance profitieren.

Dr. René Paasch: Warum sich Trainer gerade jetzt um ihre Gesundheit kümmern sollten

Was können Trainer für ihre Gesundheit tun? Und wann sollten sie etwas tun?

Spielergewerkschaft VDV: Sportpsychologisches Betreuungsdefizit im deutschen Fußball wächst

Die Zahlen sind erschütternd: Die Verbreitung von sportpsychologischer Betreuung im deutschen Profi-Fußball nimmt ab. Worin liegen die Ursachen?

Richtige Wege für Sportler mit depressiven Anzeichen

https://www.youtube.com/watch?v=aAoFOU1AReA&feature=emb_logo Mehr zum Thema: https://www.die-sportpsychologen.de/depression/

Johanna Constantini: Welttag der seelischen Gesundheit – Wenn psychische Erkrankungen den Wettkampf bestimmen

Im Jahr 1992 wurde mit dem Welttag der Psychischen Gesundheit erstmals auf psychische Erkrankungen aufmerksam gemacht. Seit vielen Jahren steht der World Mental Health Day jedes Jahr am 10. Oktober unter einem anderen Motto. Heuer widmet er sich weltweit dem Thema Suizidprävention.

Dr. Hanspeter Gubelmann: Der Seele Zeit geben, bis sie nachkommen kann…

Was braucht es im Spitzensport, um langfristig erfolgreich sein zu können? «Mental toughness» lautet aus Sicht der angewandten Sportpsychologie die präferierte Antwort. Tatsächlich unternehmen...

Ole Fischer: Spielsucht im eSport

Laut einer Forsa-Umfrage (Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen) aus dem Jahr 2017 geht hervor, dass 8,4% aller Jungen und Männer im Alter zwischen 15 und 25 Jahren süchtig nach Computerspielen sind. Bei Frauen ist das Problem in derselben Altersgruppe mit 2,9 % etwas geringer ausgeprägt. Diese Spieler entwickelten eine Abhängigkeit, welche die Kontrolle über das Spielen verloren gehen lässt und in der Folge zu schwerwiegender Beeinträchtigung führt. Seit 2014 beschäftigt sich eine Expertengruppe der WHO mit dem Thema und bewirkte, dass die Computerspielabhängigkeit (Gaming Disorder) in die neueste Version der Internationalen Klassifikation für Krankheiten (ICD-11) aufgenommen wurde.

Dr. Fabio Richlan: Sportpsychologie im Radsport

Der psychologische Zustand eines Profi-Radfahrers spielt eine wesentliche Rolle, wenn es darum geht, in Training und Rennen auf höchstem Niveau zu bestehen. Diese Erkenntnis setzt sich zusehends im internationalen Radsport durch. Demgegenüber hat die altmodische Ansicht, dass ein Sportpsychologe ausschließlich bei psychischen Problemen um Unterstützung gebeten wird, in der Welt des Profiradsports mehr und mehr ausgedient. Nichtsdestotrotz ist die Arbeit an der psychischen Gesundheit ein essenzielles Betätigungsfeld – aber eben nicht das einzige. Hier beschäftige ich mich mit sportpsychologischen Ansätzen, mit deren Hilfe Radsportler ihre Leistung optimieren können.

Die Sportpsychologen machen es dir einfach, den passenden Experten oder Expertin in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu finden.

Coaching

Vorträge

Weiterbildung

Events

Aufrufe: 0