Maria Senz: Das YIN & YANG im Beachvolleyball – gesunde Teamleistung im Sand

YIN und YANG kennst du? Dieses Zusammenspiel der scheinbaren Gegensätze. Der Tag besteht aus Hell und Dunkel. Die Menschheit teilt sich in Mann und Frau. Erfolg wächst aus Gewinn und Verlust. Und ein Beachvolleyballteam setzt sich aus Block und Abwehr zusammen. Prima, dann können wir anfangen, die Yin & Yang-Philosophie für die Block-Abwehr-Strategie im Beachvolleyball zu nutzen. Los geht‘s!

Zum Thema: Wir uns die chinesische Philosophie im Beachvolleyball helfen kann

Der YIN-Aspekt steht eher für das Substanzielle, Materielle, Feste, Dunkle, Beständige, Trägere, Bergende, Nährende.

Der YANG-Aspekt steht für das Dynamische, Geistige, Luftigere, Hellere, sich Ändernde, Bewegende, Freilassende, Zehrende.

Beide Aspekte bewegen sich in einem fortlaufenden, situativ adaptierbaren und ausgewogenen Energie-Gleichgewicht. Dadurch ist ein Flow in einem lebendigen Organismus gegeben. Sie interagieren in einer fortwährenden Abhängigkeit, gegenseitigen Transformation und des ständigen wechselseitigen Verbrauchs, um das Wohlbefinden und die Gesundheit von Geist und Seele langfristig zu gewährleisten, beziehungsweise wiederherzustellen.

Yin & Yang im Beachvolleyball

Zwei gegensätzliche Aspekte, die sich wechselseitig in Abhängigkeit, Ergänzung, Kontrolle und Umwandlung bedingen. Damit erzeugen sie ihre ausgewogene Balance.

Übertragen wir diesen Ansatz in den Beachvolleyball: Yin- und Yang-Aspekt verwandeln sich ineinander um. Beispiel: Annehmen folgt auf Abgeben des Balls und umgekehrt. Über den Aufschlag (= abgeben) erfolgt die Annahme des Balls und geht ins Abgeben für die Folgeaktion (z.B. Zuspiel) über. Diese Art der Verwandlung bezeichnet sich als harmonische Veränderung im natürlichen Verlauf der Ereignisse. Damit wird Zeit erlebbar und die Entwicklung des Spielaufbaus spürbar.

Yin- und Yang-Aspekt sind unterscheidbar und gleichzeitig miteinander verbunden. Sie bestimmen und erzeugen sich gegenseitig. Beispiel: Jubel wird nur im Vergleich mit Trauer als Emotion erlebbar. Höhe benötigt Tiefe, um wahrgenommen zu werden. Und der weiche Sand unter deinen Füßen verdichtet sich für ein stabiles Einstemmen.

Yin- und Yang-Aspekt kontrollieren sich gegenseitig. Jede Einseitigkeit würde auf Dauer zerstörend wirken. Beispiel: Emotionen sind angenehm, wenn Jubel und Trauer ausgeglichen sind. Bei Einseitigkeit droht ein Erschöpfungszustand.

Erkennbar ist, dass sich Yin und Yang ständig gegenseitig hervorbringen und so eine fortwährend, sorgsame Wandlung bewirken. Ein unablässiges Geben und Nehmen – ein Energieaustausch.

Werden wir einen Schritt konkreter und übertragen den Ansatz in die Positionen Block & Abwehr: Damit Energien fließen können, braucht es eine Struktur – sogenannte Bahnen. Diese Grundstruktur ist im Beachvolleyball durch zwei Positionen gegeben: Block & Abwehr. Damit verbunden ist eine bestimmte Aufgabenverteilung sowie die Übernahme von Verantwortung im Sand. Die Block-Abwehr-Rollen werden von Athleten eingenommen, die eine individuelle Persönlichkeit mitbringen. Damit sich Energien austauschen und frei fließen können, braucht es zugängliche und durchlässige Bahnen durch Klarheit. 

Das Modell – Klarheit kombiniert mit Yin & Yang

Für eine gesunde Teamleistung braucht es den optimalen Team-Klang. Um diesen einzustimmen, sind (1) Klarheit herauszuarbeiten und (2) mit dem Ansatz aus Yin & Yang zu kombinieren: 

Klarheit über die Verteilung der Aufgaben, von Verantwortung und der eigenen Persönlichkeit, um Stärken einzusetzen und Schwächen auszugleichen.

Der Block = Yin

Starten wir mit dem Blick in die Aufgaben der einzelnen Positionen – frei von der Persönlichkeit, welche die Position später besetzt. Der Block verantwortet die erste Hürde, die der gegnerische Ball zu überwinden hat. Die Aufgabe des Blocks: als Wand oder Mauer den gegnerischen Angriff so abzuwehren, dass der Ball zielsicher beim Gegner bleibt und dort in den Sand fällt – die Firewall im Beachvolleyball. 

Fokussieren wir uns dazu auf die psychischen Voraussetzungen der Persönlichkeit: Was braucht es an Mentalität? Ruhe, Timing, Präzision, Geduld, Fokus, Konzentration, Glaube, Überzeugung, Selbstvertrauen, Mut, Vorwegnehmen.

Die Abwehr = Yang

Die Abwehr verantwortet die zweite Hürde, durch die der gegnerische Ball den Weg in den Sand finden muss und bildet somit als Backup eine Sicherheit für den Block. Die Aufgabe der Abwehr ist folglich, die Lücke der ersten Hürde auszugleichen. Welche Mentalität ist hier wertvoll? Flexibilität, Logik, Lesen des Gegners, Sicherheit, Entschlossenheit, Überzeugung, Glaube. Als Jaguar lauert die Abwehr im Blockschatten und gleicht mit ihren dynamischen Bewegungen den Angriff aus. Ein erneuter Spielaufbau mit erfolgreichem Angriff kann Belohnung für die sichere Abwehr sein.

Block als Yin, Abwehr als Yang

Basierend auf den Eigenschaften der jeweiligen Aspekte verkörpert der Block eher das Yin und die Abwehr das Yang. Beides zusammen gleicht sich individuell und situativ aus. Dieses Gleichgewicht entsteht durch sich bedingen, ergänzen und ausschließen. Und diese Logik mündet in die gemeinsame Block-Abwehr-Strategie: den gegnerischen Angriff so abzuwehren, dass ein Punkt auf dem eigenen Konto verbucht wird. Folgende Übersicht verdeutlicht das Zusammenspiel anhand der Handlungsketten:

BLOCK = Yin(1) Bedingen(2) Ergänzen(3) Ausschließen
(a) erfolgreichHandlungsbereich bekanntPassende HandlungsaktionSicherheit durch AbwehrHandlungsaktion durch Abwehr
(b) erfolglosunpassende HandlungsaktionHandlungsbereich bekannt/unbekanntSicherheit durch AbwehrHandlungsaktion durch AbwehrHandlungserfolg durch Block
ABWEHR = Yang
(c) erfolgreichHandlungsbereich bekanntPassende HandlungsaktionFokus durch BlockHandlungserfolg durch Block
(d) erfolglosunpassende HandlungsaktionHandlungsbereich bekannt/unbekanntGemeinsame Handlungsaktionen als TeamHandlungserfolg durch Block & Abwehr

Block-Abwehr im Zusammenspiel – was bedingt, ergänzt und schließt sich aus?

Eine Handlungskette am Beispiel: ein erfolgreicher Block ist bedingt durch die passende Handlungsaktion (Blockwahl) und Kennen des Handlungsbereichs (1a), ergänzt durch das Wissen um die Sicherheit der Abwehr (2a) und schließt eine Handlungsaktion durch die Abwehr aus (3a). Die Energie fließt vom gegnerischen Angriff in den erfolgreichen Block direkt zum Punkt.

Ein Blick in die individuelle Persönlichkeit ergänzt das Gesamtwerk, um Stärken und Schwächen für das Modell verwertbar zu machen. Von außen betrachtet wirkt die Block-Persönlichkeit eher introvertiert, ruhig und überlegt – verkörpert also eher den Yin-Aspekt. Abwehr-Persönlichkeiten hingegen scheinen offener, quirliger und energiegeladener in ihrem Naturell – also eher der Yang-Aspekt. Bei Belegung der jeweiligen Position durch den Athleten und damit Einnehmen der Rolle kann eine Analyse der Persönlichkeit essenziell mitentscheiden, um in Ausgewogenheit zu handeln.

Fazit

Das Modell berücksichtigt die psychischen Aspekte im Block-Abwehr-Verhalten. Wenn es dem Team auf dieser Ebene gelingt, für seine individuelle Ausgewogenheit (Yin & Yang) zu sorgen, dann ist abwehrfähig sein eine beständige Sicherheit, die eine sorgenfreie und gesunde Teamleistung in den Sand bringt.

Der Yin & Yang-Aspekt ist enorm vielseitig und kann ebenso in andere Elemente und Sportarten übertragen werden. Dazu kann diese Modellierung gerne genutzt und angepasst werden. Wir aus dem Netzwerk stehen dir dabei gerne für Fragen und Begleitung zur Verfügung.

Abschließend möchte ich noch ein mutivierendes Bild mitgeben: in jedem von uns fließen anteilig Yin- als auch Yang-Energie, die sich auf unserer inneren Wippe in Einklang und Harmonie schaukeln.

[Literatur: Leitfaden Chinesische Medizin, Claudia Focks, Kapitel 2]

Mehr zum Thema:

Views: 20

Print Friendly, PDF & Email
Maria Senz
Maria Senzhttp://www.co-senz.com
Sportarten: Beachvolleyball, Volleyball, Kitesurfen, Leichtathletik