LeserInnen-Umfrage 2021: Mehr Text als Audio und Video bitte!

Wir von Die Sportpsychologen wollten wissen, was unsere Leser und Leserinnen von uns halten. Und das haben wir jetzt davon: Offenkundig geht es unseren NutzerInnen in allererste Linie um lesbaren Content. Multi-mediale Inhalte spielen demgegenüber nur eine untergeordnete Rolle! Schauen wir uns aber doch noch genauer an, wo wir nachbessern können und wofür wir durchaus nachdrücklich gelobt werden.

Zum Thema: Auswertung LeserInnen-Umfrage 2021

Grundsätzlich verfügt die große Mehrzahl unserer Seitenbesucher über ein grundlegendes Wissen zur Sportpsychologie. Nur jeder oder jede Vierte ist “irgendwie” auf das Thema gestoßen und will nun mehr wissen. Im Vordergrund stehen ganz eindeutig Texte über sportpsychologische Techniken, Methoden und Hintergründe sowie Texte von und über SportlerInnen und TrainerInnen, die über ihre sportpsychologischen Erfahrungen berichten. Gerade in der jüngeren Vergangenheit haben wir den Fokus durchaus auf multimediale Angebote gelegt, also Audio-Inhalte eingefügt und immer wieder auch eigene Videos produziert. Vielleicht an der Zielgruppe vorbei, zumal mittlerweile einige Podcasts am Markt mit unterschiedlichem Erfolg um sportliche HörerInnen buhlen?

Interessant sind auch die Hinweise, welche Sportarten von uns mehr Beachtung finden sollten: Wiederholt finden auf den Wunschlisten Eishockey, E-Sport, Golf und American Football. Nicht zu vergessen Sportarten, bei denen nicht ein Ergebnis sondern das Erleben im Vordergrund steht. Insgesamt wird unserer Seite aber attestiert, dass es überwiegend gelingt, einen ausgewogenen sportartspezifischen Themenmix auf die Beine zu stellen. Noch positiver fällt das Leserinnen-Urteil hinsichtlich des Verhältnisses aus Wissenschaftlichkeit und Praxisrelevanz aus: Fast 90% der Umfrage-Teilnehmerinnen sind damit zufrieden oder maximal zufrieden. 

Social Media wird weniger wichtig

Thematisch haben wir auch auf Detailebene spannende Wünsche aufgenommen: Neben Klassikern wie dem Umgang mit Stress und Druck, der Leistungsoptimierung und der Persönlichkeitsentwicklung geht es euch auch um Fragen der Mannschaftsführung, Talentförderung sowie der Interaktion zwischen SportlerInnen und SportpsychologInnen. Zum Beispiel haben wir in den gut 1000 Texten viel zu selten darüber geschrieben, wie SportpsychologInnen und SportlerInnen eine über Jahre währende Beziehung aufbauen können und wie diese sich gegebenenfalls im Laufe der Jahre verändert. Wir werden versuchen, in den kommenden Wochen und Monaten verstärkt darauf einzugehen.  

Interessant ist auch, dass die Verbreitung unserer Inhalte viel weniger auf Social Media-Kanäle angewiesen ist als dies in den ersten Jahren nach dem Start der Plattform Die Sportpsychologen im Sommer 2014 der Fall gewesen ist. Heisst also: Nach unserem Content wird aktiv gesucht! Auf wirkliches Interesse stoßen auch unsere neuen Angebote wie das Online-Coaching “Abliefern, wenn es darauf ankommt” (Link). Sobald wir uns mit Veranstaltungen wieder zurück ins richtige Leben wagen, seid ihr offenbar auch dabei, sofern unsere Events thematisch und örtlich in den Trainings-, Wettkampf- und Familenkalender passen.

Abliefern-Gewinner

Drei der TeilnehmerInnen der LeserInnen-Umfrage werden von uns in diesen Tagen per Email darüber informiert, dass sie eine Lizenz des Online-Coachingprogramms “Abliefern, wenn es darauf ankommt” im Wert von 239 Euro gewonnen haben. 

Hinweis: Natürlich ist unsere Umfrage nur eine Stichprobe. Aber, wir nehmen das Feedback ernst und richten uns im Rahmen unserer Möglichkeiten durchaus darauf aus. Wer also gern noch in den nächsten Wochen ein Feedback beisteuern möchte, der ist herzlich eingeladen. Der Link zur Umfrage bleibt bestehen und wir schauen uns eure Antworten gern an: Link zur LeserInnen-Umfrage 2021

Mehr zum Thema:

Aufrufe: 50

Print Friendly, PDF & Email
Mathias Liebinghttps://www.torial.com/mathias.liebing

Redaktionsleiter bei Die Sportpsychologen und freier Journalist

Leipzig Deutschland

+49 (0)170 9615287

E-Mail-Anfrage an m.liebing@die-sportpsychologen.de