Wencke Schwarz: Psychologie im Sport gehört die Zukunft

Der Vergleich von Wencke Schwarz sitzt: Während Entscheider in der Wirtschaft aktiv Coachings nutzen, um voranzukommen, zucken Sportler, Trainer, Manager und Funktionäre immer noch kurz zusammen. Die in Hannover und im “Pott” lebende Wirtschafts- und Sportpsychologin will an diesem Zustand etwas ändern. Mit ihrer fachlichen Expertise und ihrem Herz für den Sport bietet sie Lösungswege, von der beide Welten voneinander profitieren können.

Im Video erklärt Wencke Schwarz, wie Manager, Sportdirektoren und Trainer mit der Psychologie im Sport arbeiten können. Sie zeigt ganz konkrete Arbeitsfelder auf, in denen sich Führungskräfte im Sport mit effektiven Methoden und Taktiken bereichern können. Wencke Schwarz bringt weiter in Führung, Change Management, Agilität, Lösungsfindung und Unternehmenskultur – und dies ganz individuell. Dabei hat sie einen klaren Fokus: “Meine Kollegen von Die Sportpsychologen und ich suchen diejenigen, die sich mit Hilfe der Psychologie einen Marktvorteil gegenüber ihren Konkurrenten verschaffen wollen.”

Ihre Stärken sieht Wencke Schwarz, die bundesweit seit über 20 Jahren Führungskräfte coacht und Sportfunktionären beraten hat, im Wissenstransfer. In individuell zu planenden persönliches Coaching-Sessions kann sie ganz konkretes Handwerkszeug vermitteln, welches auf Management- und Trainerebene weiterbringt. Eine Investition, die in der Wirtschaft für Führungspersonal längst Normalität geworden ist.

Oft sind es nur kleine Stellschrauben, die zum Ziel führen. In der Wirtschaft wie im Sport. Wencke Schwarz freut sich auf ihren Anruf.

Zum Profil von Wencke:

Print Friendly, PDF & Email

Aufrufe: 551