Schlagwort: Sportpsychologe Fußball

Dr. René Paasch: Rundum fit in die neue Saison – Teil...

Ein gutes Miteinander und näheres Kennenlernen ist in der saisonalen Vorbereitung sehr wichtig. Es fördert die direkte Kommunikation im Team, steigert Kreativität und Bereitschaft für Ungewöhnliches. Für die Entwicklung und Erhaltung einer guten zwischenmenschlichen Ebene in Mannschaften braucht es daher zwei Dinge - Zeit und Raum. Zeit, um auf sich selbst und die anderen Charaktere im Team einzustellen und um neue Ideen zu generieren. Und ein offener Raum für all jene Themen, die es sonst nicht in den sportlichen Alltag schaffen, weil sie zu groß, zu komplex oder konfliktbeladen sind. Ein professionell und aufmerksam moderierter Raum der Verschiedenheit im Team, kann jeden zu Wort kommen lassen. Wie Sie diese Ebenen einsetzen können, möchte ich in dem nun folgenden zweiten Teil der „Rundum fit in die neue Saison - Reihe“ näher beschreiben.

Dr. René Paasch: Spielsituationen schneller erfassen und besser entscheiden

Unsere heutigen Leistungskicker müssen komplexe Spielsituationen schnell und angemessen lösen können. Dafür brauchen sie eine gute Wahrnehmungs- und Entscheidungsfähigkeit. Wiewird diese gezielt trainiert? Welche Methoden wenden Trainer aus pädagogischer Sicht in der Praxis an und mit welchem Erfolg?

Janosch Daul: Wichtige Aspekte für eine funktionierende Zusammenarbeit zwischen Trainerteam und...

Ein No-Go für einen Sportpsychologen stellt zudem eine Einmischung in trainerspezifische Kompetenzbereiche dar. Das Trainerteam sollte spüren können, dass der Sportpsychologe bereit ist, sich ein Stück weit unterzuordnen und dennoch in der Lage ist, proaktive Aspekte, die in seinen Kompetenzbereich fallen, anzugehen und zu bearbeiten.

Dr. René Paasch: Lernen als Führungsperson im Jugendfussball

Der Führungsstil sollte dabei zwischen gesunder Autorität und einem ausgeprägten Teamgedanken pendeln. Zu betonen ist dabei jedoch, dass der autoritäre Führungsstil den kleinsten Teil ausmachen sollte und die Teamplayer-Qualitäten vordergründig zur Anwendung kommen sollten. Zur besseren Veranschaulichung stelle ich nun die wichtigsten Führungsstile dar, die nicht nur im Sport allgegenwärtig sind, sondern jeder Berufstätige auch aus dem beruflichen Alltag kennt.

Janosch Daul: Mentale Einstimmung auf ein Fußballspiel

Ein flaues Gefühl im Magen, ein erhöhter Puls, vermehrtes Schwitzen, sorgenvolle Gedanken… Viele Spieler reagieren vor anstehenden Wettkampfsituationen sowohl kognitiv als auch körperlich besonders intensiv. Spiele sind für viele Fußballer etwas Besonderes. Doch was macht sie so besonders? Und welche Möglichkeiten gibt es für einen Kicker, sich mental einzustimmen, um trotz der besonderen Drucksituation mit Zuversicht ins Spiel zu gehen? In diesem Beitrag möchte ich zwei praktische Verfahren vorstellen.

Dr. René Paasch: Elfmeterschießen gerechter gestalten?

Die Uefa will das Elfmeterschießen verändern. Künftig sollen die Schützen nach dem System "ABBA" antreten. Damit will der europäische Verband eine Ungerechtigkeit aufheben, die vermeintlich durch die bislang starre Reihenfolge der Schützen entsteht. Kann diese Neuerung ein Gleichgewicht beim Elfmeterschießen herstellen?

Dr. René Paasch: Regenerationsmanagement im Fußball

Timo Werner, einer der besten deutschen Torjäger in der Fußball-Bundesliga, war in den vergangenen Jahren häufig verletzt. Sein Coach vermutete, dass neben der körperlichen Belastung auch die mentale Drucksituation ihren Tribut forderte. Bundesliga, Champions League, DFB-Pokal und Nationalmannschaft - bei vielen Spielen und kurzen Pausen wird das richtige Maß an Regeneration immer wichtiger. 

EVENTS

VORTRÄGE

Privacy Policy Settings